Thailand vs. Europe am 23.03.2013

Deutscher Titel im K1 des Elite Boxing geht ans Banzai Ulm

Am 23.03.2013 fand in der Ratiopharm Arena vor 3000 Zuschauern das Event „Thailand vs. Europe“ statt. Dabei trafen die namhaftesten Kämpfer aus Thailand, der Heimat des Muay Thai, gegen die besten Kämpfer aus Europa an. Mit dabei waren unter anderem Steeve Valente aus Frankreich, Marco Pique aus Holland und aus Thailand die Stars Nonsai Sor Sanyakorn und Bernueng Topking. Für Deutschland kämpfte auch der zur Zeit wohl beste Thaiboxer Enrico Kehl, der sich im Hauptkampf den spektakulären KO- Sieg gegen Bernuing Topking mit einer gedrehten Ellbogentechnik holen konnte. Für das Banzai Ulm waren Arnold Lint im Schwergewicht und Dominik Baur in der Gewichtsklasse -64, 5 kg am Start. Arnold kämpfte nach K1 Regelwerk gegen Trim Murati aus Lauingen. Den Kampf dominierte Arnold über alle drei Runden und konnte den Gegner durch gekonnte Techniken und wirkungsvolle Lowkicks unter Druck setzten. Im Laufe des Kampfes musste der Gegner auch angezählt werden. Arnold gewann klar mit 3:0 Punktrichterstimmen. Den einzigen Titelkampf des Abends bestritt der 19-jährige Dominik mit einer außergewöhnlichen Leistung. Er schickte seinen 34-jährigen Gegner bereits in der ersten von fünf Runden dreimal zu Boden. Der Kampfrichter musste somit den ungleichen Kampf beenden. So sicherte sich Dominik mit einer Glanzleistung den Elite Boxing Titel des Deutschen Meisters im K1. Das gesamte Team gratuliert den Kämpfern für die tolle Leistung!

Hier die Kämpfe von Dominik und Arnold bei Youtube:

 

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Baden-Württembergische Meisterschaft 2013 im Thaiboxen

ERFOLGREICHE MEISTERSCHAFT – DREI TITEL FÜR DAS BANZAI ULM

Am Samstag, den 16. März 2013 wurde in der Ulmer Kuhberghalle die Baden-Württembergische Meisterschaft im Muay Thai ausgetragen. Es waren 17 Clubs aus BW vertreten mit insgesamt 61 Kämpferinnen und Kämpfern. Die ersten zwei Plätze jeder Gewichtsklasse (14 insgesamt) sind dann auch qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft im Mai in Marl. Das Banzai Ulm hatte wie gewohnt zusammen mit den Thai-Bombs aus Mannheim das größte Team. Für das Banzai Ulm waren 10 Teilnehmer am Start. Thomas Amann (-67 kg), Jasmin Krupic-67 kg, Arthur Kraus (-71 kg), Christopher Orlowitsch (-81 kg), Arull Thrusant (-81kg), Jürgen Jung (+91 kg) sowie in der Jugendklasse Serhat Gürel (-63.5 kg) und Umut Isleyen (-75 kg), für die Damen war Maja Petric (-54 kg) am Start. Die Mitfavoriten Dominik Baur und Arnold Lint nahmen nicht Teil, da sie am 23. März bei der Elite-Boxing Profi- Veranstaltung in der Neu-Ulmer Rathiopharm Arena kämpfen werden. Für den 19 jährigen Dominik geht es dabei um den Deutschen Titel im K1. Die Meisterschaft begann gegen 14 Uhr und ist nach ca. 43 Kämpfen gegen 22 Uhr zu Ende gegangen. Die Resultate waren für das Banzai Ulm ein voller Erfolg.

Drei Baden-Württembergische Meister: Maja Petric, Serhat Gürel zum zweiten mal in Folge und Umut Isleyen.

Drei Vizemeister: Arthur Kraus, Christopher Orlowitsch und Jürgen Jung. Alle drei sind zum Finalkampf verletzungsbedingt nicht angetreten.

Wir gratulieren den erfolgreichen Kämpfern und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft im Mai.
Euer Banzai-Team

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Selbstverteidigungskurs für Frauen am 10.03.2013

Am Sonntag, den 10.03.2013 veranstaltete das Banzai Ulm einen Selbstverteidigungskurs für Frauen. Nach einer theoretischen Einleitung zum Thema Selbstverteidigung, Gewalt und Prävention, ging es direkt mit den praktischen Übungen weiter. Klaus und Roland bauten Übung für Übung realitätsnahe Szenarien auf, in denen die Teilnehmerinnen die geübten Techniken auch gleich anwenden mussten. Frühzeitige Erkennung von Gefahr, Deeskalation oder Befreiung aus gefährlichen Situationen waren Thema der Übungen. Nach einigen Stunden konnten sich die Teilnehmerinnen ein Bild davon machen, worauf es in einer Gefahrensituation ankommt. Das Highlight des Tagesseminar waren die Abschlussszenarien. Dabei spielte Thomas in einem Vollschutzanzug den Bösewicht und griff die Frauen in einem unerwarteten Moment an. Die Überraschung trieb bei jeder Teilnehmerin den Puls höher, doch jede konnte sich mit den geübten Techniken aus der bedrohlichen Lage befreien. Nach einem Tag konnten die Teilnehmerinnen einige wichtige Informationen und auch einige neue Erfahrungen mitnehmen. Insgesamt war das Tagesseminar für alle Teilnehmerinnen ein Erfolg und auch das Team des Banzai Ulm war sehr begeistert von der Motivation der Teilnehmerinnen.