3 Kämpfe und 3 Siege im Thaiboxen beim Turnier in München

Am vergangenen Sonntag, dem 01.07.2018, veranstalteten unsere Freunde vom SCS Sendling ein Thaibox-Turnier in München. Vom Banzai Ulm gingen Romina Waibel, Matyas Tamasi und Bettina Cerepov an den Start. Die Bilanz des Banzai Ulm war herausragend: 3 Kämpfe – 3 Siege!

Romina Waibel, Matyas Tamasi und Bettina Cerepov siegen beim Turnier des SCS Sendling für das Banzai Ulm.

Als erster Kämpfer ging unser 15-jähriger Newcomer Matyas Tamasi in seinem 2. Kampf an den Start. Sein Gegner war Luke Schwab von der Lebe Kickboxarena aus Windsbach. Matyas, der sich in den vergangenen Wochen trotz einer vorangegangenen verletzungsbedingten Pause extrem gut auf den Kampf vorbereitet hatte, dominierte seinen Gegner von der ersten Sekunde an. Matyas kämpfte absolut souverän und sehr überlegt. Keine einzige unnötige Aktion, tolle Box- und Kick-Kombinationen und einen absoluten Willen zum Sieg. Der Gegner von Matyas merkte sehr schnell, dass ihm ein absolut fokussierter Gegner gegenüber steht und hatte Matyas nichts entgegen zu halten. Chancenlos gab er in der 2. Runde auf. Sieger durch Aufgabe: Matyas Tamasi vom Banzai Ulm.

Im zweiten Kampf des Teams ging Romina Waibel gegen Valentina Vekulic vom RS-Gym Salzburg an den Start. Nachdem Romina sich schon so oft auf Wettkämpfe vorbereitet hatte und dann kurzfristig immer wieder Absagen der Gegnerinnen hinnehmen musste, war unser Team froh, dass Romina endlich ihren Kampf bekam. Rominas Gegnerin begann sehr hitzig und ungestüm. Unsere Romina reagierte absolut ungerührt, überlegt und cool. Ganz im Banzai-Stil kämpfte Romina auf technisch sehr hohen Niveau und feuerte eine Kombination nach der anderen ab. Sichtlich eingeschüchtert von Rominas Abgeklärtheit gab ihre Gegnerin bereits in der ersten Runde auf. Siegerin durch Aufgabe: Romina Waibel vom Banzai Ulm.

Als letzte Kämpferin vom Banzai-Team ging Bettina „Betty“ Cerepov gegen Daniela Strick, ebenfalls vom RS-Gym Salzburg, an den Start. Es war sehr schön zu sehen, wie beherzt unsere Erstkämpferin Betty den Kampf aufnahm. Ihre deutlich ältere Gegnerin war sichtlich überrascht, wie aktiv Betty den Kampf gestaltete. Betty steckte nie zurück und ging über die volle Distanz von 3 Runden. Letztlich war Betty ihrer Gegnerin doch überlegen und gewann den Kampf durch Punktrichtervotum. Siegerin nach Punkten: Bettina Cerepov vom Banzai Ulm.

Ganz ausdrücklich wollen wir uns bei unseren Freunden vom SCS Sendling bedanken, die unserem Sport so eine schöne und sportliche Bühne bereitet haben. Die gesamte Veranstaltung war perfekt organisiert, ein absolut souveränes Kampfgericht zusammengestellt, das Team vom SCS unheimlich freundlich und die Atmosphäre große Klasse. Toll, dass es Clubs wie den SCS Sendling gibt, der sich so für unseren Sport einsetzt. Wir kommen immer gerne wieder.


Krav Maga: Niklas Rach und Werner Wedig sind Full Instructors

Mit Niklas Rach und Werner Wedig hat das Banzai Ulm ab sofort 2 frisch akkreditierte Krav Maga Full Instructors in seinen Reihen. Werner und Niklas haben alle 3 Module zum Krav Maga Full Instructor vom 23.03.2018 bis 29.03.2018 beim Krav Core Full Instructor Lehrgang 2018 im RumbleClub Dachau erfolgreich absolviert.  

Niklas Rach und Werner Wedig: unsere neuen Krav Maga Full Instructors

Die Ausbildung unserer Krav Maga Full Instructors

Im Banzai Ulm legen wir sehr viel Wert auf hohe Qualitätsstandards, weshalb unsere Instruktoren ihre Qualifikationen ständig erneuern und erweitern. Für die Zertifizierung als Krav Maga Full Instructors haben Niklas Rach und Werner Wedig die alle 3 Module umfassende Komplettausbildung erfolgreich absolviert. Neben dem obligatorischen Praxistraining umfasst die Ausbildung eine umfassende Schulung in allen Bereichen der theoretischen Grundlagen:

  • Analyse der unterschiedlichen Konfliktphasen
  • Verhaltens- und Verhältnismäßigkeitsmodell
  • Grundreaktionen und Möglichkeiten effizienter Konditionierung
  • Neurologische Verarbeitungsprozesse in dynamischen Konfliktsituationen
  • Physiologie in der Selbstverteidigung
  • Möglichkeiten und Limitationen unter hormoneller Stressbelastung
  • Konditionierungsprozesse und erweiterte Trainingsformen
  • Grundlagen hormoninduzierten Trainings ( Manipulation der Sinnesorgane)
  • Erarbeitung des Prioritätenmodells – Strategie in der Selbstverteidigung
  • Ganzheitliche Konditionierungsprozesse und erweiterte Trainingsformen
  • Rollenspiel-/Schauspiel-Training
  • Angst-Management-Training
  • Post Konflikt Tools – Situationsanalyse & Gedächtnisprotokoll
  • Grundlagen taktisch medizinischer Erstversorgung in der präklinischen Phase (Erkennen und Behandeln von Eigen- und Fremdverletzungen)

Im harten, alltagsorientierten Praxistraining ging es um alle Bereiche der effektiven Selbstverteidigung durch Krav Maga:

  • Verbales und Non-Verbales Kommunikations- und Konfliktmanagement Training
  • Standardisierte Argumentationsstrategien
  • Gewaltprävention nach dem Stufenmodell (Gefahrenradar)
  • Training einer stabilen Plattform – Beinarbeit in Konfliktsituationen
  • Schlaggrundschule „offensiv und defensive“ (Strike Tools – Hand, Faust, Hammerfaust, Ellbogen)
  • Tritte “offensive & defensive” ( Kick Tools – Front Kick – Push Kick – Snap Kicks – Achilles Kick – Knie)
  • Drill und Anwendungstraining in verschiedenen Distanzzonen
  • Pragmatische Kopfschutzvarianten ( Bewusstseinserhalt)
  • Limitiertes und dosiertes Sparring
  • Situations- und Szenarientraining
  • Clinch-Training: Körper und Kopfclinch
  • Clinch-Eingang und dominieren des Gegners
  • Anwendung des effektiven 4-er Clinch-Drill bei Übergriffen in der absoluten Nahdistanz
  • Störtechniken im Gesichts- Hals Nackenbereich
  • Vermeidung der eigenen Bodenlage bei dynamischen Übergriffen
  • Effiziente Take-Downs
  • Verteidigung in der Bodenlage – Strategie Boden
  • Gegen Würgeangriffe verteidigen
  • Verteidigung bei Bedrohungen und Übergriffen mit Schnitt- und Stichwaffen
  • Verwenden von effizienten Hilfsgegenständen (u.a. Alltagsgegenstände)

Wir freuen uns sehr, dass Niklas und Werner die Abschlussprüfung erfolgreich ablegen konnten und ihr Wissen auch zukünftig im Training einbringen können.

Wer sich für unser Angebot interessiert findet alle Informationen auf unseren Seiten über das Selbstverteidigungstraining in Krav Maga und KAPAP.


Klaus Buchner ist „Mark Lauren Bodyweight Training 2.0“ zertifiziert

Klaus Buchner, Selbstverteidigungs-Cheftrainer des Banzai Ulm, hat seine Qualifizierung als Instruktor im „Mark Lauren Bodyweight Training 2.0“ in München abgeschlossen und darf dadurch ab sofort offiziell Mark Lauren Bodyweight Training-Kurse in Ulm anbieten. Mit dieser neuerlichen Erweiterung seines Ausbildungsspektrums wird Klaus Buchner sicherlich allen Mitglieder des Banzai Ulms noch bessere Ergebnisse im Bereich des Eigengewicht-Trainings ermöglichen können.

Klaus Buchner vom Banzai Ulm mit Bodyweight-Training-Guru Mark Lauren

Mark Lauren Bodyweight Training 2.0 – Training mit dem Eigengewicht des Körpers

Wer sich mit Fitness-Training beschäftigt – insbesondere dem Training ohne aufwendige Geräte, sondern nur mit dem eigenen Körpergewicht – wird Mark Lauren kennen: Mit seinem Weltbestseller Fit ohne Geräte, der in 12 Sprachen erschien und sich weltweit millionenfach verkaufte, wurde der ehemalige Militärausbilder Mark Lauren quasi über Nacht zu einer Fitnessikone. Und das nachdem er sein erstes Werk „You Are Your Own Gym“ erstmal im Eigenverlag auf den Markt bringen musste. Bald wurde ein professioneller Verleger auf das Konzept aufmerksam. Damit war der Grundstein für die internationale Karriere von Mark Lauren gelegt. 

Mark Lauren Bodyweight Training 2.0 – ein äußerst effektives Konzept

Mehrere Jahre lang hatte der in Deutschland geborene Fitnessprofi amerikanische Elitesoldaten auf ihren Einsatz bei Special Operations vorbereitet. Dabei hat er ein extrem effizientes Trainingskonzept entwickelt, das nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt. Die Übungen sind auf kleinstem Raum durchführbar und erfordern ein Minimum an Zeit. Viermal pro Woche 30 Minuten hochintensiv trainieren genügt, um in Rekordzeit schlank, stark und topfit zu werden.

Die Trainingskonzepte von Mark Lauren jetzt auch im Banzai Ulm

Durch die Zertifizierung von Klaus Buchner im Mark Lauren Bodyweight Training 2.0, kann das Banzai Ulm nun diese Trainingskonzepte offiziell anbieten. Sicherlich werden die Trainingseinheiten erstmal in die Krav Maga / KAPAP -Trainingseinheiten Eingang finden. Ohne Zweifel werden aber auch die Trainer unserer anderen Disziplinen Konzepte von Klaus übernehmen. Deshalb werden auch alle Mitglieder, die Thaiboxen oder Boxen trainieren, in den Genuss eines noch intensiveren Eigengewicht-Trainings kommen werden.


Fight Night Mannheim 2017

10668962_929883117026430_5639303900162829596_o
Am Samstag, dem 21.10.2017, fand die diesjährige Fight Night in Mannheim statt. Vom Banzai Ulm stieg Arthur Kraus in den Ring. Arthur liefert sich einen packenden Kampf in Mannheim gegen Santino Friedrich von den Thai Bombs aus Mannheim. Arthur begann den Kampf etwas verhaltener und steigerte sich kontinuierlich, vor allem bei den Boxtechniken hatte er Vorteile was sein Gegner mit gekonnten Kicktechniken zu Antworten wusste. Der Kampf war spannend bis zum Schlussgong. Der knappe Punktsieg ging an den Lokalmatadoren. Glückwunsch an Arthur für sein Debüt in der B-Klasse.

Wer sich den Kampf von Arthur ansehen möchte, findet ihn auf www.fight24.tv:

Dank an unser Betreuerteam mit Dominik und Denis.


Krav Maga-Seminar

Der Krav Maga Lehrgang im Banzai war wieder einmal ein voller Erfolg. Jürgen und die 16 Teilnehmer haben Verteidigung mit Alltagsgegenständen wie z.B. Regenschirm,  Kugelschreiber,  Rucksack, usw. geübt.

Weiter wurden rechtliche Aspekte erläutert, z.B. hinsichtlich dem im zweiten Teil trainierten Einsatz vom Pfefferspray. Wie immer wurde alles unter realistischen Bedingungen trainiert. Dabei haben Andy und Timo die schmerzhafte aber zugleich lehrreiche Prozedur auf eigenen  Wunsch über sich ergehen lassen.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


07.10.2017: Sparringstreff im Banzai

An die 30 Sportlerinnen und Sportler haben sich heute zu einem Sparringstreff im Banzai getroffen. Mit viel Herz, Fairness und Freude am Sport wurden 14 Runden in 3 Blöcken gekämpft. Der Erfahrungsaustausch war gelungen,  alle Teilnehmer zufrieden und unverletzt. Ein herzliches Dankeschön an unsere Freunde aus Friedrichshafen, Weingarten und Ulm für ihre Teilnahme. Wir freuen uns auf Euren nächsten Besuch.

Ein Dankeschön geht auch an unser unterhaltsames „Kamerateam“ Timur und Arnold.

Euer Banzai-Team!

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Selbstverteidigungsseminar für Jedermann/-frau

Tagesseminar: Verteidigung mit Pfefferspray & Alltagsgegenständen am Samstag, 14. Oktober.

Es ist wieder soweit, zum Jahresende veranstalten wir nochmal ein top Selbstverteidigungsseminar für Jedermann/-frau. Das Seminar wird wieder geleitet durch Jürgen Schaffrath, KRAV CORE Headcoach und erfahrener Polizei-Einsatztrainer.

In einer realen Bedrohungssituation gibt es die Möglichlichkeit sich unter Zuhilfenahme von Alltagsgegenständen oder Pfefferspray zu verteidigen. Aber was kann man wie nutzen? Was ist sinnvoll? Wie schütze ich mich und meine Familie mit einem Pfefferspray?

In unserem Seminar zeigen wir Strategien, wie man in verschiedenen Situationen richtig handelt und Alltagsgegenstände/ein Pfefferspray zur Verteidigung einsetzen kann. Dabei nutzen wir wissenschaftliche Grundlagen der Opfer- & Täterpsychologie, um auch die rechtliche Sicherheit und das nötige Fachwissen an die Hand zu geben.

Der Kurs beinhaltet ein Trainingsspray für jeden Teilnehmer. Mit diesem Spray auf Wasserbasis übt der Teilnehmer ohne Verletzungsgefahr die richtige Handhabung. Neben einem entsprechenden Theorieteil wird selbstverständlich auch viel körperlich trainiert.

Folgende Inhalte werden je nach Priorität behandelt:

  • Definition der Notwehr
  • Risiken und Limitationen beim Einsatz
  • Analyse & Auswertung von Echteinsätzen
  • Training Dominante & Non-Dominante Hand
  • Pfefferspray Einsatz gegen Angriffe von Tieren
  • Wirkweisen von Pfefferspray „indoor / outdoor“
  • Rechtliche Definition und Anwendungsmöglichkeiten
  • Garantenstellung nach Verwendung | Verhaltensschulung
  • Distanz Coaching | Einsatzmittel Wechseldrill
  • Abwehr und Risiken bei Eigenkontamination
  • Basiswissen Ersthelfer nach Pfeffereinsatz
  • Psychologische Wirkung beim Gegenüber
  • Analyse der unterschiedlichen Modelle  – Strahl, Schaum, Spray, Pepperball
  • Pepper Circle Drill – Failure Drill

Zielgruppe:

Das Tagesseminar richtet sich an untrainierte Frauen und Männer, die sich und ihre Familie mit Alltagsgegenständen/Pfefferspray im rechtlichen Rahmen vor Übergriffen und Verletzungen schützen wollen.

Wichtig: wir haben begrenzte Plätze und werden diese nach Eingang der Anmeldungen vergeben – meldet Euch daher bitte schnell an.

Wir freuen uns auf Euch,
Euer Team vom Banzai Ulm


Rhein-Neckar-Cup 2017 in Mannheim

Sieg für Arthur beim Rhein-Neckar-Cup 2017 in Mannheim!

Am 29 April kämpfte Arthur Kraus vom Banzai Ulm beim Rhein-Neckar-Cup in der Gewichtsklasse bis 71kg. Gegner war der aktuelle deutsche Vizemeister Soubhi Abo Alhouni aus Trier. Beide Kämpfer lieferten einen großartigen Kampf über die volle Kampfdistanz. Nach Anlaufschwierigkeiten in der ersten Runde kam Arthur vom Banzai Ulm immer besser in den Kampf und nutzte seine Kondition und Technik um am Ende als verdienter Sieger aus dem Ring zu steigen. Respekt an beide Kämpfer für den großen Kampf und Gratulation an Arthur für seinen Erfolg.


Brazilian Jiu-Jitsu: Lehrgang im Banzai

Am Samstag den 01.04.2017 fand im Banzai ein Seminar im Brazilian Jiu-Jitsu / Bodenkampf mit Daniel Brauchle (Braungurt BJJ unter Luiz Palhares, Deutscher Meister ADCC Submission Grappling) statt.

Zu Beginn zeigte Daniel einige der grundlegenden Bewegungsabläufe und Positionen am Boden und füllte den Rest der insgesamt 3 Stunden mit wertvollen Bodenkampf-Basis-Techniken und einfachen aber effektiven Würge- und Hebeltechniken. Zum Abschluss wurden, wie im Brazilian Jiu-Jitsu üblich, die geübten Techniken im Sparring (im BJJ „Rollen“ genannt) erprobt.

Insgesamt war es ein sehr gewinnbringender Lehrgang für alle Teilnehmer und wir hoffen, Daniel bald wieder im Banzai begrüßen zu dürfen.


Selbstverteidigungskurs für Frauen

Zweiter Selbstverteidigungskurs für Frauen im Banzai wieder komplett ausgebucht !

Mitte März startete der zweite Selbstverteidigungskurs für Frauen im Banzai. Alex, Niklas und Selma sind als Trainer wieder mit viel Engagement dabei und haben alle Hände voll zu tun – auch dieser Kurs ist wieder komplett ausgebucht. Diese sehr positive Resonanz freut uns immens. Und die Planung für weitere Speizalangebote für Frauen sind schon in vollem Gange. Wer sich für unser reguläres Selbstverteidigungsangebot interessiert, findet die Infos dazu auf unserer Krav Maga / KAPAP – Seite.

Erfahrene Trainer, ein bewährtes Trainingskonzept und viele motivierte Teilnehmer – eine tolle Mischung.