Jürgen Jung vom Banzai Ulm wird Deutscher Meister im Thaiboxen 2016 in der Königsklasse

Jürgen Jung vom Banzai Ulm sichert sich den Titel „Deutscher Meister im Thaiboxen 2016“ bei der Deutschen Meisterschaft in Bremen.

Jürgen Jung vom Banzai Ulm holt den Titel „Deutscher Meister im Thaiboxen 2016“ nach Ulm.

Der Titel in der Königsklasse geht nach Ulm

Bei der IFMA Meisterschaft am 19 März in Bremen waren 57 Clubs aus dem ganzen Bundesgebiet mit 256 Kämpfern und Kämpferinnen am Start. Die Meisterschaft ist zugleich die Qualifikation für die Europameisterschaft in Kroatien und auch für die Weltmeisterschaft in Schweden. Für das Team Banzai aus Ulm war Jürgen Jung, neben sieben weiteren hochklassigen Gegnern, im Schwergewicht +91kg am Start. Es wurde in zwei Ringen gekämpft und es kamen 125 Kämpfe zustande, bei einem Turnier dieser Größenordnung war auch Geduld gefragt.

Nach dem Wiegen der Teilnehmer von 8 bis 10 Uhr ging es weiter zur ärztlichen Untersuchung, so dass das Turnier um 12.30 Uhr starten konnte. Das Mega-Event endete letztlich um 2:10 Uhr des darauffolgenden Tages.

Ein absoluter Kampf-Marathon

Bei diesem Marathon hatte Jürgen seinen ersten Kämpf gegen 17:00 Uhr. Sein Gegner war Stefan Skripko vom FFT Germersheim. Der Kampf begann auf hohem technischen Niveau und ging es über die volle Distanz von drei Runden. Die erste Runde hatte Jürgens Gegner leichte Vorteile, in der zweiten Runde kämpfte Jürgen deutlich aggressiver und sein Gegner wurde angezählt. Mit neuem Selbstvertrauen ließ sich Jürgen den Kampf in der dritten Runde nicht mehr nehmen. Er agierte weiter souverän und gewann mit einstimmigen Punktrichtervotum.

Damit hatte Jürgen sine große Hürde genommen und traf nun im Halbfinale auf Gegner Tarek Hardy aus Bremen, der seinen ersten Kampf gegen Stefan Mössle vom SSV Ulm gewonnen hatte. Der Lokalmatador aus Bremen, vom Publikum angefeuert, merkte jedoch schnell, dass er Jürgen unterliegen würde. Nach zweimaligem Anzählen unterbrach der Kampfrichter den Kampf bereits in Runde 1. TKO-Sieg für Jürgen. Um ca. 22:30 Uhr war das Finale erreicht.

Im Finale war Jürgens Gegner Gürkan Basak vom Bujin Gym in Düren. Dieser hatte  sein Halbfinalkampf mit einem KO in der ersten Minute gegen Mario Balaz vom Nubia Sports Mainz gewonnen. Erst um  1:58 Uhr am frühen Sonntagmorgen kam der Gong zum Finalkampf im Schwergewicht. Die außerordentliche Schlagkraft des Gegners veranlasste Jürgen, den Kampf taktisch etwas überlegter anzugehen. Dies passte seinem Gegner aber gar nicht und suchte den offenen Schlagabtausch. Spätestens nach 30 Sekunden war klar, dass es jetzt eine Ringschlacht gibt und es nur einen Sieger geben konnte.

So wie man unseren Ulmer Schwergewichts-Thaiboxer Jürgen „Jura“ Jung kennt, sah dieser natürlich keinen Anlass, den Kampf zu verlieren und nahm den brachialen Kampfstil seines Gegners an. Nach einigen präzisen Treffern vom Ulmer Schwergewicht Jura, wurde auch dessen Gegner etwas vorsichtiger und zunehmend gewann Jura in Oberhand in diesem fesselnden Duell.  Ab der Hälfte des Kampfes dominierte er den Kampf und vermied es geschickt von Gürkans harten Einzelschlägen getroffen zu werden. Um 2:10 Uhr war der verdiente Sieger und damit neue Deutsche Meister im Thaiboxen Jürgen „Jura“ Jung aus Ulm.

Gratulation lieber Jura, und Dank an die Betreuer Gina und Sülo.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Fight Night am 12.03. in Ulm

Fight Night in Ulm 12 März 2016

Am vergangenen Samtag bestritt Lukas Georgieff bei der Gala in der Kuhberghalle in Ulm seinen fünfzigsten Kampf und krönte diesen mit einem hervorragendem Sieg. In einen äußerst harten Kampf bezwang er seinen Gegner Metehan Sahin vom Team Flying Kicks nach Punkten.

Lukas begann den Kampf souverän mit guten Kombinationen. Gleichzeitig wusste er die harten Schläge seines Gegners  zu vermeiden. In der zweiten Runde hat einer dieser harten Punches Lukas getroffen, kurz benommen kämpfte er weiter. Nun entgültig wach gerüttelt, zeigte er sein ganzes Können. Lukas zeigte eine Vielzahl schöner Kombinationen, gewann die dritte Runde und somit auch den Kampf verdient mit einem einstimmingen Punktrichterurteil.

Glückwunsch, das Team Banzai !


Baden-Württembergischer Meister im Thaiboxen in der Königsklasse: Jürgen Jung aus Ulm

Jürgen Jung holt den Baden-Württembergischen Meistertitel nach Ulm. 

Bei der Baden Württembergischen Meisterschaft im Thaiboxen, die am 30 . Januar in Ulm stattfand, nahmen fünf Kämpferinnen und Kämpfer vom Banzai Ulm teil. Bei ca. 80 Teilnehmern/-innen aus Baden-Württemberg wurden 28 Kämpfe ausgetragen. Davon zwei unter Beteiligung des Banzai Ulm.

Unsere Kämpferinnen Romina Waibel in der Klasse bis 54kg und Georgia Georgieff in der Klasse bis 57kg haben den Titel ohne Kampf gewonnen, nachdem die Gegnerinnen kurzfristig zurückzogen. Beide sind somit qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften am 19 März in Bremen.

Für Arthur Kraus in der Klasse bis 75kg war das Turnier im Halbfinale nach einem spannenden Kampf mit knapper Punktewertung zu Gunsten seines Gegners Roman Stadler vom MAA Mannheim zu Ende gegangen.

Spektakulär war das Finale im Schwergewicht bei dem Jürgen Jung vom Banzai Ulm gegen den Deutschen Meister von 2015, Stefan Mössle, angetreten ist. Jürgen kämpfte zum ersten Mal drei Minuten Runden und entschied sich für etwas kraftsparende Taktik mit überwiegend Boxtechniken die ihre Wirkung nicht verfehlten. Bereits in der zweiten Runde musste der Gegner nach einer starken Kombination angezählt werden. Jürgen kämpfte weiter überlegt indem er lange Clinch-Situationen vermied. In der letzten Runde mobilisierte er alle Reserven und sein Gegner musste nach einem „Feuerwerk“ an Boxkombinationen gefolgt von zwei gezielten Knietechniken zum Kopf unwiederbringlich zu Boden gehen.

Jura, wir gratulieren dir zum Titel im Schwergewicht, und freuen uns auf die Deutsche Meisterschaft am 19 März in Bremen. 


Umbau abgeschlossen

Liebe Banzai Sportler(innen), der Umbau in unserem neuen Zuhause ist abgeschlossen. Neue Männerduschen und 40m²  zusätzlicher Trainingsraum sind entstanden. Nun stehen uns insgesamt knapp 400m² zur Verfügung. Wir wünschen euch viel Freude bei eueren Trainingseinheiten.

Euer Team vom Banzai!


Kampftag in Walldorf am 25.07.2015

Am Samstag war das Team Banzai in Walldorf auf einer gemischten Veranstaltung mit Amateur-Boxkämpfen und IFMA-Thaibox-Kämpfen.  Die Boxkämpfe wurden in zwei Blöcken ausgetragen in deren Pause 6 Thaibox- Kämpfe nach IFMA-Regelwerk  statt fanden.

Vom Banzai Ulm war der Newcomer Argjend Llugagija am Start, musste sich aber dem starken Kämpfer Roman Stadler vom MAA Mannheim nach großem Kampfeinsatz geschlagen geben. Dank an die zahlreichen mitgereisten Fans und Gina für die Betreuung unseres Kämpfers.

Nach der Sommerpause geht die Wettkampfsaison im September weiter.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


KAPAP Summer Summit 2015

Die KAPAP Academy Deutschland hat vom 12 – 14. Juni 2015 das KAPAP Summer Summit in Österreich veranstaltet – ein Lehrgang der ganz besonderen Art.

Aus Österreich, der Schweiz und Deutschland reisten 30 Teilnehmer und KAPAP Instruktoren mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Mit einem vielseitigen Team wurde den Teilnehmern ein Programm der Extraklasse geboten. Das Banzai Ulm reiste mit einer Gruppe von 7 Personen an, dabei waren auch die Trainer Mike und Patrick. Drei Tage lang wurde Boxen, Outdoor Grappling und Knifedefense mit dem Shock-Knife angeboten. Ein Highlight war die Selbstverteidigung im Wasser, durchgeführt in einem kalten Bergsee. Besonders toll war auch die Location – ein Pfadfinderheim im Naturschutzgebiet in der Nähe vom Bodensee. Somit konnte der größte Teil der Trainingseinheiten draußen stattfinden. Die Teilnehmer waren nach dem Wochenende sehr erschöpft, aber so gehört es sich ja für einen guten Lehrgang.


Argjend Llugagjia siegt beim Rhein-Neckar-Cup 2015 in Mannheim

Rhein-Neckar-Cup in Mannheim am 13.06.2015

Heute fand in Mannheim der Rhein-Neckar-Cup statt und diente vielen Nachwuchskämpfern als Plattform um erste Kampferfahrungen zu sammeln. Insgesamt waren mehr als 40 Kämpfer aus verschiedenen Gyms angereist und zeigten ihr Können unter Amateurregelwerk in der Bertha-Benz Halle.

Darunter auch unser 20-jähriger Erstkämpfer Argjend Llugagjia, welcher das Banzai Ulm in seinem Debut mit einer tollen Leistung repräsentiert hat. Er kämpfte in der Gewichtsklasse -75 Kg und stoppte seinen Gegner Con Ates (Thai Bombs Mannheim) in der ersten Runde nach nur 30 Sekunden mit einem Kick zum Kopf, von welchem sich dieser nicht mehr erholen konnte. Argjend gewinnt somit seinen ersten Kampf durch K.O. in Runde 1.

Das Banzai Ulm Team gratuliert zu dem tollen Ergebnis und erhofft sich für die Zukunft weitere Kämpfe mit ähnlich spektakulärem Ausgang. Auch ein großes Lob an den Veranstalter Thai Bombs Mannheim für die gelungene Organisation.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


CAMP PAIN 2015

Thailand Reise 2015

Im vergangenen Monat war eine Banzai-Gruppe auf Trainingsreise in Thailand
auf Koh Samui. Der Trainingsaufenthalt war einfach spitze und die Mischung aus Erholung und Entspannung sowie anspruchsvollem Muay Thai-Training einfach klasse. Thaiboxen in der Heimat des Muay Thai zu trainieren, ist eben nochmal etwas ganz anderes. Jeder der nicht dabei war, hat einfach was verpasst.

Das neben dem Training etwas Entspannung am Strand nicht kurz kam, zeigt die Galerie mit Bildern der Reise. Schaut einfach regelmäßig auf unsere Homepage und Ihr erfahrt rechtzeitig, wenn das Banzai Ulm ein neues Trainingscamp in Thailand plant.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Das Banzai Ulm in neuen Räumlichkeiten

Seit einer Woche befindet sich das BANZAI ULM in den neuen Räumlichkeiten und der Trainingsplan konnte ohne Unterbrechung fortgesetzt werden. Die Anschrift des Gyms bleibt dieselbe wie davor, wir befinden uns wieder am Innenhof des Gebäudekomplexes am Ehinger Tor und haben die Räume des ehemaligen Finkbeiner-Getränkemarktes umgebaut (gegenüber des Eingangs von der vorherigen Trainingsstätte). Anbei paar Bilder von den ersten Trainingseinheiten. Viel Platz und gute Laune sind zu erkennen.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie