3 Kämpfe und 3 Siege im Thaiboxen beim Turnier in München

Am vergangenen Sonntag, dem 01.07.2018, veranstalteten unsere Freunde vom SCS Sendling ein Thaibox-Turnier in München. Vom Banzai Ulm gingen Romina Waibel, Matyas Tamasi und Bettina Cerepov an den Start. Die Bilanz des Banzai Ulm war herausragend: 3 Kämpfe – 3 Siege!

Romina Waibel, Matyas Tamasi und Bettina Cerepov siegen beim Turnier des SCS Sendling für das Banzai Ulm.

Als erster Kämpfer ging unser 15-jähriger Newcomer Matyas Tamasi in seinem 2. Kampf an den Start. Sein Gegner war Luke Schwab von der Lebe Kickboxarena aus Windsbach. Matyas, der sich in den vergangenen Wochen trotz einer vorangegangenen verletzungsbedingten Pause extrem gut auf den Kampf vorbereitet hatte, dominierte seinen Gegner von der ersten Sekunde an. Matyas kämpfte absolut souverän und sehr überlegt. Keine einzige unnötige Aktion, tolle Box- und Kick-Kombinationen und einen absoluten Willen zum Sieg. Der Gegner von Matyas merkte sehr schnell, dass ihm ein absolut fokussierter Gegner gegenüber steht und hatte Matyas nichts entgegen zu halten. Chancenlos gab er in der 2. Runde auf. Sieger durch Aufgabe: Matyas Tamasi vom Banzai Ulm.

Im zweiten Kampf des Teams ging Romina Waibel gegen Valentina Vekulic vom RS-Gym Salzburg an den Start. Nachdem Romina sich schon so oft auf Wettkämpfe vorbereitet hatte und dann kurzfristig immer wieder Absagen der Gegnerinnen hinnehmen musste, war unser Team froh, dass Romina endlich ihren Kampf bekam. Rominas Gegnerin begann sehr hitzig und ungestüm. Unsere Romina reagierte absolut ungerührt, überlegt und cool. Ganz im Banzai-Stil kämpfte Romina auf technisch sehr hohen Niveau und feuerte eine Kombination nach der anderen ab. Sichtlich eingeschüchtert von Rominas Abgeklärtheit gab ihre Gegnerin bereits in der ersten Runde auf. Siegerin durch Aufgabe: Romina Waibel vom Banzai Ulm.

Als letzte Kämpferin vom Banzai-Team ging Bettina „Betty“ Cerepov gegen Daniela Strick, ebenfalls vom RS-Gym Salzburg, an den Start. Es war sehr schön zu sehen, wie beherzt unsere Erstkämpferin Betty den Kampf aufnahm. Ihre deutlich ältere Gegnerin war sichtlich überrascht, wie aktiv Betty den Kampf gestaltete. Betty steckte nie zurück und ging über die volle Distanz von 3 Runden. Letztlich war Betty ihrer Gegnerin doch überlegen und gewann den Kampf durch Punktrichtervotum. Siegerin nach Punkten: Bettina Cerepov vom Banzai Ulm.

Ganz ausdrücklich wollen wir uns bei unseren Freunden vom SCS Sendling bedanken, die unserem Sport so eine schöne und sportliche Bühne bereitet haben. Die gesamte Veranstaltung war perfekt organisiert, ein absolut souveränes Kampfgericht zusammengestellt, das Team vom SCS unheimlich freundlich und die Atmosphäre große Klasse. Toll, dass es Clubs wie den SCS Sendling gibt, der sich so für unseren Sport einsetzt. Wir kommen immer gerne wieder.


Baden-Württembergischer Meister im Thaiboxen in der Königsklasse: Jürgen Jung aus Ulm

Jürgen Jung holt den Baden-Württembergischen Meistertitel nach Ulm. 

Bei der Baden Württembergischen Meisterschaft im Thaiboxen, die am 30 . Januar in Ulm stattfand, nahmen fünf Kämpferinnen und Kämpfer vom Banzai Ulm teil. Bei ca. 80 Teilnehmern/-innen aus Baden-Württemberg wurden 28 Kämpfe ausgetragen. Davon zwei unter Beteiligung des Banzai Ulm.

Unsere Kämpferinnen Romina Waibel in der Klasse bis 54kg und Georgia Georgieff in der Klasse bis 57kg haben den Titel ohne Kampf gewonnen, nachdem die Gegnerinnen kurzfristig zurückzogen. Beide sind somit qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften am 19 März in Bremen.

Für Arthur Kraus in der Klasse bis 75kg war das Turnier im Halbfinale nach einem spannenden Kampf mit knapper Punktewertung zu Gunsten seines Gegners Roman Stadler vom MAA Mannheim zu Ende gegangen.

Spektakulär war das Finale im Schwergewicht bei dem Jürgen Jung vom Banzai Ulm gegen den Deutschen Meister von 2015, Stefan Mössle, angetreten ist. Jürgen kämpfte zum ersten Mal drei Minuten Runden und entschied sich für etwas kraftsparende Taktik mit überwiegend Boxtechniken die ihre Wirkung nicht verfehlten. Bereits in der zweiten Runde musste der Gegner nach einer starken Kombination angezählt werden. Jürgen kämpfte weiter überlegt indem er lange Clinch-Situationen vermied. In der letzten Runde mobilisierte er alle Reserven und sein Gegner musste nach einem „Feuerwerk“ an Boxkombinationen gefolgt von zwei gezielten Knietechniken zum Kopf unwiederbringlich zu Boden gehen.

Jura, wir gratulieren dir zum Titel im Schwergewicht, und freuen uns auf die Deutsche Meisterschaft am 19 März in Bremen. 


Deutsche Meisterschaft im Thaiboxen 2014 in Ulm

Zwei dritte Plätze auf der Deutschen Meisterschaft im Muay Thai in Ulm für das BANZAI ULM

Dieses Wochenende fand in Ulm die deutsche Meisterschaft im Amateur-Muay Thai nach IFMA-Regelwerk statt. Es starteten über 130 Kämpfer aus ganz Deutschland, welche sich jeweils über die Landesmeisterschaften im Frühjahr qualifizieren mussten.

So auch die Banzai-Kämpfer Jürgen Jung und Thomas Amann. Jürgen trat im Schwergewicht (+91 Kg, 4 Kämpfer im Pool) im Halbfinale gegen Dimitry Saint vom Frankers Fight Team an. Nach einer starken ersten Runde verletzte sich Jürgen durch einen Kick am Schienbein am Ende der zweiten Runde und konnte den Kampf nicht mehr fortsetzen. Die Diagnose im Krankenhaus: starke Prellung. Das Banzai Team wünscht Jürgen eine gute und baldige Besserung!

Thomas startete in der Gewichtsklasse bis 71 Kg (9 Kämpfer im Pool). Er startete direkt im Viertelfinale gegen den Berliner Kämpfer Jade vom Sok Chai. Thomas erzielte bei dem boxerisch starken Jade viele Lowkicks und konnte mit weiteren Treffern einen deutlichen Punktsieg einholen. 60 Minuten später traf er im Halbfinale auf den Allgäuer Alexander Döhring vom Boxclub Thaiborg. Während in den ersten beiden Runden von beiden Kämpfern hart und technisch sowie ausgeglichen gestaltet werden konnte, konnte der Allgäuer am Ende der dritten Runde einige gute Treffer bei Thomas landen. Thomas musste Ende der dritten Runde angezählt werden. Somit ging der Sieg an seinen Allgäuer Kollegen.

Das Team vom Banzai gratuliert beiden Kämpfern, welche beide als Drittplatzierte nach Hause reisen durften.


Rhein-Neckar-Cup 2014 in Mannheim

Am Samstag kamen über hundert Kämpfer aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen, um in Mannheim am Rhein-Neckar-Cup 2014 teil zu nehmen. Es kamen 44 Kampf Paarungen zusammen.

Vom Banzai Ulm kämpfte Jürgen Jung im Schwergewicht gegen Dimitri Syldin vom City-Gym aus Speyer. Jürgen verlor den Kampf auf eine sehr unerfreuliche Art und Weise.

Nach starken beginn von beiden Kämpfern fing sich Jürgen bereits in der ersten Runde einen Tiefschlag ein, der ohne Folgen für den Gegner geblieben war.

Nach der Erholungspause ging der Kampf weiter, in dem sich Jürgen leichte Vorteile erkämpfen konnte durch gutes Kombinieren von Faust- und Kick-Techniken. Sein Gegner suchte oft den Clinch wo er Vorteile hatte. So ging das munter weiter bis in der Mitte der letzten Runde ein erneuter harter Tiefschlag unseren Kämpfer getroffen hatte, so das er den Kampf nicht mehr fortsetzen konnte. Trotz Regelwidrigkeit blieb auch das ohne Konsequenzen für den Kämpfer aus Speyer.

Uns blieb nichts anderes übrig, als den Kampf aufzugeben.

Wir wünschen Jürgen eine gute Besserung.

TEAM BANZAI


European Muay Thai League Qualifikation in Senftenberg

Dominik verliert knapp nach Punkten bei der EMTL-Qualifikation

Am Samstag wurden in Senftenberg in drei verschiedenen Gewichtsklassen 4-Mann-Turniere nach Full Muay Thai Regeln (nur Handschuhe, keine sonstigen Schoner, Ellenbogen und Knie zum Kopf erlaubt, 3×3 Minuten) ausgeführt. Für Dominik war sein Kampf gegen Sören Bamdej aus Riesa bis 66,68 Kg der erste Kampf nach diesem professionellen Regelwerk. Die European Muay Thai League war das Hauptprogramm der Explosion Fight Night, welche in einer mit 1000 Zuschauern besetzten Halle stattfand.

In Runde 1 und 2 konnte Dominik die Zuschauer vor allem mit harten Ellenbogentreffern und einem tollen Wirkungstreffer durch seine Schlaghand begeistern. In Runde 3 war zwar immer noch der starke Siegeswille vorhanden, es fehlte jedoch an genügend Kondition um die Punktrichter von sich zu überzeugen. Die super organisierte Veranstaltung war für Dominik trotzdem ein weiterer Schritt nach Vorne und wir hoffen auf erneute Kämpfe von ihm nach diesem Regelwerk.

Das Team Banzai Ulm gratuliert zu dieser tollen Leistung.


Dominik Baur in der Qualifikation für die European Muay Thai League

European Muay Thai League:. Qualifikationen für das Europafinale

Unser Kämpfer Dominik Baur ist in der Qualifikation für Europafinale der European Muay Thai Legaue. Das Ausscheidungsturnier findet in Senftenberg statt.

Qualifikationen für das Europafinale finden ebenfalls in der Türkei, Griechenland, Litauen, Kroatien, Lettland, Italien und Tschechien statt.

Banzai Ulm ist dabei, Dominik Baur kämpft im 4-Mann Turnier, welches in einem professionellen Fernsehformat europaweit ausgestrahlt wird.

Das Banzai Ulm fiebert mit.


IFMA-Turnier in Slowenien

Internationales IFMA Turnier in Slowenien

Am Samstag den 15. März 2014 wurde im slowenischen „Novo Mesto“ ein internationales Muay Thai Turnier ausgetragen.

Es waren Kämpfer aus Österreich, Slowenien, Deutschland, Kroatien, Bosnien und Herzegovina, Serbien und der Tschechei dabei. Im deutschen Team kämpfte Jürgen Jung vom Banzai Ulm sowie Julian Täubert und Marco Henschke von den Thai Bombs aus Mannheim.

Das Turnier wurde in zwei Blöcken ausgetragen. Das Vorprogramm war mit Kämpfen der Jugendklassen und Newcomern belegt. Im Abendprogramm kamen die 10 Hauptkämpfe mit dem Team aus Baden-Württemberg.
Die Mannheimer Kämpfer mussten ihre hochklassigen Kämpfe nach Punkten abgeben, Julian gegen einen Kämpfer aus Kroatien und Marco gegen Mirko Vorkapic aus Slowenien. Jürgen Jung vom Banzai Ulm gelang ein sensationeller Sieg im Schwergewicht gegen Benjamin Bolten vom Scorpion Gym aus Ptuj (Slowenien).

In diesem spannenden Kampf war alles geboten was das Zuschauerherz begehrt: Nach einem furiosen Start, wie man ihn vom Juergen kennt, dominierte er seinen Gegner in der ersten Runde. In der zweiten Runde fing er sich einen Tiefschlag mit anschließendem Wirkungstreffer ein – dies machte den Kampf etwas ausgeglichener und gleichzeitig spannend. In der dritten Runde gelang es Jürgen den Kampf wieder zu bestimmen und schöne Treffer, vor allem mit dem Ellenbogen, anzubringen. Am Ende stand Jürgen Jung als hochverdienter Sieger fest.

Gratulation an Jürgen!!!

Das Banzai-Team

Hier mit unseren Freunden von den Thai Bombs aus Mannheim:


Wir fahren wieder zur Deutschen Meisterschaft

Baden-Württembergische Meisterschaft im Thaiboxen 2014 in Ulm

Vergangenen Samstag, am 08.02.2014, fand in Ulm die Baden-Württembergische Meisterschaft im Muay Thai statt. Über 50 Sportler reisten aus dem gesamten Bundesland an, um sich zu messen. Die Erst- und Zweitplatzierten aus jeder Gewichtsklasse erhielten nicht nur den Meistertitel, sie qualifizierten sich auch für die diesjährige Deutsche Meisterschaft.

Die Spannung war demnach sehr groß, sowohl für die Kämpfer als auch auch für Trainer und Betreuer. Der diesjährige Ausrichter der Meisterschaft war das Banzai Ulm. Aus den eigenen Reihen traten fünf Kämpfer für das Banzai an.

In der Damenklasse musste sich Maja Petric leider geschlagen geben, auch Serhat Gürel hatte in der Jugendklasse einen sehr starken Gegner und verlor nach Punkten.

Thomas Amann zeigte einen sehr souveränen Kampf im Halbfinale und musste bereits nach 30 Minuten Pause erneut in den Ring. Doch auch im Finale konnte er mit gekonnten Treffern den Kampf für sich gewinnen. Er sicherte sich den 1. Platz und den Titel „Baden-Württembergischer Meister“.

Auch im Schwergewicht ist es sehr spannend geworden. Unser Lokalmatador Arnold Lint kämpfte im Halbfinale spektakulär und lieferte dem Publikum einen tollen Kampf. Auch Jürgen Jung kämpfte im Schwergewicht gegen einen sehr harten Gegner, konnte aber ebenfalls einen Sieg erringen und kam eine Runde weiter.

Somit standen sich im Finale zwei Kämpfer des Banzai Ulm gegenüber. Kampflos wurde beiden Kämpfern der Pokal überreicht und der Titel anerkannt. Insgesamt fanden knapp 30 Kämpfe an diesem Abend statt und es wurde ein sehr hohes sportliches Können gezeigt. Wir dürfen gespannt sein auf die Deutsche Meisterschaft.

Das Banzai Ulm möchte sich herzlich bei allen Sportlern und Trainern für die tolle und reibungslos verlaufene Veranstaltung bedanken. Besonderer Dank gilt auch den zahlreichen Helfern!


Baden-Württembergische Meisterschaft im Thaiboxen 2014 in Ulm

Die Baden-Württembergische Meisterschaft im Muay Thai am 08.02.2014 wird auch gleichzeitig die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft sein.

Vom Banzai Ulm werden 9 Kämpfer/innen teilnehmen:

bei den Erwachsenen kämpfen Dominik Baur, Thomas Amann, Arnold Lint, Timur Eskibaev, Jürgen Jung, Bas Süleyman und Ilker Yasar.

Bei den Damen wird Maja Petric und in der Jugendklasse Serhat Gürel teilnehmen.

Wir wünschen unseren Kämpfer/innen viel Erfolg!


Deutsche Meisterschaft 2013

2x Silber und 2x Bronze für das Banzai Ulm

Umut Isleyen verliert leider das Halbfinale der Jugendlichen (-75 kg) und holt sich damit den Dritten Platz. Sein Gegner Omar Serhan von der Kampfkunstarena Recklingshausen holte sich später den ersten Platz. Auch Serhat Gürel hat leider seinen Halbfinalkampf verloren. Er kämpfte gegen den Jugendlichen Bilal Amkhatriou (Boxsport Athletic) und hat sich somit den Dritten Platz (-63,5kg) erkämpft. Thomas Amann siegte im Halbfinale durch ein K.O. in der 3. Runde mit einem Knie zum Kopf. Sein Gegner war Ilias Kavakli von Nubia Sports Mainz. Im Finale tref er dann auf den erfahrenen Fabian Tritschler (Samui Thais Elzach) und verlor knapp nach Punkten. Thomas ist somit Deutscher Vize-Meister -67kg. Der Schwergewichtler Jürgen Jung siegte ebenfalls im Halbfinale und zeigte eine super Leistung gegen Thomas Günther vom Bujin Gym Rommerskirchen. Jürgen musste im Finale dann aber gegen den A-Klasse Kämpfer Jan Wenske vom Fit & Fight Kiel ran. Dort zeigte er eine tolle erste Runde, musste sich leider doch geschlagen geben.  Auch Jürgen ist somit Deutscher Vize-Meister.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie