KAPAP-Instructor-Lehrgang 01.-10.11.2013 im Banzai Ulm

KAPAP-Instructor-Lehrgang der Spitzenklasse in Ulm

Vom 1.11.2013 bis zum 10.11.2013 fand zum zweiten Mal im Banzai Ulm ein Level 1 Instruktor-Kurs des israelischen Selbstverteidigungssystems KAPAP statt.

KAPAP, Abkürzung für Krav Panim el Panim (zu deutsch: Kampf von Angesicht zu Angesicht), ist eine sehr moderne, praxistaugliche und hocheffektive Art der Selbstverteidigung.

KAPAP bietet wegen seines Ursprungs in Polizei- und Militäreinheiten ein effektives Nahkampfkonzept für reale Bedrohungssituationen. In den letzten Jahren wurde eine zivile Variante des KAPAP entwickelt, die für jedermann, unabhängig von Alter und Geschlecht, zugänglich ist.

Die beiden aus Israel stammenden Top-Ausbilder der KAPAP ACADAMY, Albert Timen und Jon Kleineman, leiteten die 10-tägige Ausbildung.

Albert Timen war langjähriges Mitglied einer israelischen Elite-Anti-Terror-Einheit und ist Begründer der KAPAP ACADEMY. Er ist als Ausbilder mit Spezialbereich in der Schießausbildung (I.C.P.S – Israeli Combat Point Shooting) bei vielen internationalen Sondereinheiten tätig. Jon Kleineman leitet das Training Center Cliffside Park, NJ und trainiert Zivilisten, Sicherheitspersonal, Polizei- und Die KAPAP ACADEMY differenziert sich technisch und fachlich von anderen israelischen Systemen wie zum Beispiel Krav Maga. Aus der Ferne betrachtet kann man durchaus Gemeinsamkeiten mit anderen Kampfsportarten oder militärischen Systemen feststellen. Im KAPAP wird jedoch ein besonderer Schwerpunkt auf Konzepte und Prinzipien gelegt, welche jederzeit in einem physischen Konflikt angewendet werden können. Hierunter fallen z.B. die “Aliveness”, sprich die Lebendigkeit im Training, die Berücksichtigung von Spontanreaktionen oder auch die eingeschränkten Bewegungsmuster und Handlungsweisen im Ernstfall unter Hochstress.

Jon Kleineman hat den Schwarzgurt in verschiedenen Kampfkünsten und ist Instruktor in KAPAP, Blauer Tactical, Jeet Kune Do, Sambo, Messerkampfsystemen, uvm. Weiterhin ist er noch aktiver Mixed Martial Arts (MMA) Fighter und Ultimate Fighting Championship (UFC) Instruktor.

Von Banzai Ulm nahmen 3 Teilnehmer erfolgreich am Instruktor-Kurs teil. In 10 harten und schweißtreibenden Tagen mit täglich 8 Stunden Training wurden Themen wir Konfliktphasen, Szenarien und taktisches Vorgehen, Close Quarter Combat Tools, Verteidigung am Boden, Messerabwehr, Schlagwaffen  uvm. behandelt.

Alexander Kracklauer, Julian Stumm und Patrick Steidl werden das KAPAP-Trainerteam zukünftig verstärken.


Arnold Lint siegt bei der Fight Night Mannheim 2013

Arnold lLint siegt im Schwergewicht

Bei einem der bedeutendsten Kampfsport Events in Deutschland, der Mannheimer Fight Night, die dieses Jahr unter dem Motto „Return of the Champions“ am Samstag den 12 Oktober ausgetragen wurde, kämpfte auch der Ulmer Arnold Lint vom Banzai Ulm. Nach harter Vorbereitung dominierte Arnold den Kampf von Anfang an mit gekonnten Kombinationen. Er bezwang seinen starken Gegner Dimitri Syldin vom MMA Mannheim der bis dahin in seinen 7 Kämpfen nur einmal verloren hatte nach Punkten. 

Wir gratulieren Arnold zu der überragenden Leistung und freuen uns auf seinen nächsten Kampf.


Deutsche Meisterschaft 2013

2x Silber und 2x Bronze für das Banzai Ulm

Umut Isleyen verliert leider das Halbfinale der Jugendlichen (-75 kg) und holt sich damit den Dritten Platz. Sein Gegner Omar Serhan von der Kampfkunstarena Recklingshausen holte sich später den ersten Platz. Auch Serhat Gürel hat leider seinen Halbfinalkampf verloren. Er kämpfte gegen den Jugendlichen Bilal Amkhatriou (Boxsport Athletic) und hat sich somit den Dritten Platz (-63,5kg) erkämpft. Thomas Amann siegte im Halbfinale durch ein K.O. in der 3. Runde mit einem Knie zum Kopf. Sein Gegner war Ilias Kavakli von Nubia Sports Mainz. Im Finale tref er dann auf den erfahrenen Fabian Tritschler (Samui Thais Elzach) und verlor knapp nach Punkten. Thomas ist somit Deutscher Vize-Meister -67kg. Der Schwergewichtler Jürgen Jung siegte ebenfalls im Halbfinale und zeigte eine super Leistung gegen Thomas Günther vom Bujin Gym Rommerskirchen. Jürgen musste im Finale dann aber gegen den A-Klasse Kämpfer Jan Wenske vom Fit & Fight Kiel ran. Dort zeigte er eine tolle erste Runde, musste sich leider doch geschlagen geben.  Auch Jürgen ist somit Deutscher Vize-Meister.

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie


Baden-Württembergische Meisterschaft 2013 im Thaiboxen

ERFOLGREICHE MEISTERSCHAFT – DREI TITEL FÜR DAS BANZAI ULM

Am Samstag, den 16. März 2013 wurde in der Ulmer Kuhberghalle die Baden-Württembergische Meisterschaft im Muay Thai ausgetragen. Es waren 17 Clubs aus BW vertreten mit insgesamt 61 Kämpferinnen und Kämpfern. Die ersten zwei Plätze jeder Gewichtsklasse (14 insgesamt) sind dann auch qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft im Mai in Marl. Das Banzai Ulm hatte wie gewohnt zusammen mit den Thai-Bombs aus Mannheim das größte Team. Für das Banzai Ulm waren 10 Teilnehmer am Start. Thomas Amann (-67 kg), Jasmin Krupic-67 kg, Arthur Kraus (-71 kg), Christopher Orlowitsch (-81 kg), Arull Thrusant (-81kg), Jürgen Jung (+91 kg) sowie in der Jugendklasse Serhat Gürel (-63.5 kg) und Umut Isleyen (-75 kg), für die Damen war Maja Petric (-54 kg) am Start. Die Mitfavoriten Dominik Baur und Arnold Lint nahmen nicht Teil, da sie am 23. März bei der Elite-Boxing Profi- Veranstaltung in der Neu-Ulmer Rathiopharm Arena kämpfen werden. Für den 19 jährigen Dominik geht es dabei um den Deutschen Titel im K1. Die Meisterschaft begann gegen 14 Uhr und ist nach ca. 43 Kämpfen gegen 22 Uhr zu Ende gegangen. Die Resultate waren für das Banzai Ulm ein voller Erfolg.

Drei Baden-Württembergische Meister: Maja Petric, Serhat Gürel zum zweiten mal in Folge und Umut Isleyen.

Drei Vizemeister: Arthur Kraus, Christopher Orlowitsch und Jürgen Jung. Alle drei sind zum Finalkampf verletzungsbedingt nicht angetreten.

Wir gratulieren den erfolgreichen Kämpfern und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft im Mai.
Euer Banzai-Team

⇀ Mehr Bilder gibt es in der Bildergalerie